Neue CD und neue Sänger

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen-Klein-Linden (pm). Vorstandswahlen und die Ehrung eines langjährigen Mitglieds standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Männerchors Arion Gießen. Der alte und neue Vorsitzende dankte Mario Kehl für dessen 30 Jahre langen Treue zum Verein.

Gießen-Klein-Linden (pm). Vorstandswahlen und die Ehrung eines langjährigen Mitglieds standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Männerchors Arion Gießen. Der alte und neue Vorsitzende dankte Mario Kehl für dessen 30 Jahre langen Treue zum Verein.

Bei den Vorstandswahlen wurde Mohr wiedergewählt. Seine Stellvertreter sind Steffen Wenkel und Thomas Weller. Als Vereinsrechner fungiert weiterhin Thomas Volkmann; er wird unterstützt von Hans-Georg Köhler. Schriftführer bleibt Hartmut Kraft. Die Pressearbeit übernimmt Christopher Higgs. Zu Beisitzern wurden Gerhard Volkert, Heinz Weller und Matthias Klein gewählt. Die Verwaltung der Noten übernehmen Leonard Mohr, Lothar Cicharsky und Hubert Will.

Das Jahr 2019 steht unter dem Motto "Men in Concert". Zwei Konzerte bilden dazu den musikalischen Rahmen. Im Mai tritt die Gruppe beim Nordsächsischen Chorfestival in Leipzig auf, und am 3. November feiern die singenden Männer "20 Jahre Chorleiter Markus Schopf" mit einem großen Konzert im Bürgerhaus Kleinlinden. Geplant ist außerdem, eine neue CD aufzunehmen. Die Begeisterung für das Projekt zeigte sich in der ersten Probe mit sieben neuen Sängern. Mittlerweile sind im Arion 30 Sänger aktiv. Hinzukommen 100 Fördermitglieder. Für einen überdurchschnittlich guten Probenbesuch bedankte sich Mohr bei den Sängern Helmut Schaum, Leonard Mohr, Helmut Mohr, Gerhard Volkert, Karl-Heinz Pringal und Lothar Cicharsky.

Beim Jahresrückblick stachen drei große Konzerte des Männerchors hervor: das Chortreffen unter dem Motto "Faszination Chormusik" im Bürgerhaus Kleinlinden, das gemeinsame Konzert mit dem befreundeten Chor "Arion Glesien" bei Leipzig und das Adventskonzert, das der Männerchor gemeinsam mit dem Ensemble des Philharmonischen Orchesters Gießen und Chris Reinhardt an der steirischen Harmonika gab. Alle Einnahmen aus den Konzerten wurden zugunsten der Kinder- und Jugend Diabetologie in Gießen gespendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare