Neue Hotline informiert

  • schließen

Gießen(pm). Ab Montag, 30. März, bietet die Verbraucherzentrale Hessen kostenlose Verbraucherrechtsberatung am Telefon an. Außerdem erweitert sie das Themenspektrum der Online-Beratung. Dafür hat die Verbraucherzentrale Hessen ihre Kapazitäten aufgestockt.

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens betreffen Verbraucher in nahezu allen Belangen des täglichen Lebens. Reisestornierungen, abgesagte Veranstaltungen oder geschlossene Fitnessstudios führen zu Verunsicherung und werfen viele Fragen auf. In dieser Situation will die Verbraucherzentrale Hessen den hessischen Verbrauchern auch weiterhin zur Seite stehen.

Unter der Rufnummer 0 69/ 25 51 05 50 erhalten Verbraucher aus ganz Hessen Antworten auf ihre verbraucherrechtlichen Fragen. Die Verbraucherschützer sind unter dieser Rufnummer montags bis donnerstags von 10 bis 17 Uhr erreichbar.

Für Auskünfte zum Beratungsangebot und Terminvereinbarungen ist die Verbraucherzentrale Hessen wie gewohnt über 0 69/97 20 10-900 erreichbar.

Ergänzend dazu hat die Verbraucherzentrale Hessen das Angebot für die Online-Beratung an die aktuelle Situation angepasst. Verbraucher aus Hessen können sich hier zu Einzelfragen rund um ihre Bankangelegenheiten, Baufinanzierung oder private Altersvorsorge, aber auch zu Fragen rund um Telefon und Internet, Stromrechnung und Tarifwechsel, Versicherung sowie Verträge und Reklamation beraten lassen. Die Online-Beratung ist über www.ver- braucherzentrale-hessen.de/beratung-he erreichbar.

Auf ihrer Webseite bietet die Verbraucherzentrale Hessen außerdem eine Fülle an kostenfreien Informationen rund um die Folgen der Corona-Pandemie. Die Einrichtung erweitert und aktualisiert diese Informationen laufend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare