Nach Schwarzfahrt in Haft

  • schließen

Gießen(pm). Nach einer Schwarzfahrt ins Gefängnis - so erging es am Montagmorgen einem 30-jährigen Eritreer und einem 23-jährigen Äthiopier. Beide waren bei der Fahrt nach Gießen ohne Fahrkarte erwischt worden. Bei der Überprüfung kam heraus, dass der 30-Jährige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu einer Geldstrafe von rund 600 Euro verurteilt worden war, der 23-Jährige wegen Hausfriedensbruchs zu einer eine Geldstrafe von 400 Euro. Weil sie nicht den fälligen Betrag entrichten konnten, mussten beide die Ersatzfreiheitsstrafe antreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare