1. Gießener Allgemeine
  2. Gießen

Nach Auseinandersetzung: Wahlkampf-Plakatierer sprühen Pfefferspray in Gießen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Auseinandersetzung in der Gießener Innenstadt: Nach einer Wahlkampfplakatierung meldet die Polizei Tritte und den Einsatz von Pfefferspray. Die Plakatierer werden gesucht.

In der Licher Straße in Gießen kam es offenbar nach einer Wahlkampfplakatierung am Sonntag gegen 2 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hatten vier Personen dort Plakate der NPD aufgehängt. Dabei soll es zwischen diesen vier Personen und einer anderen Gruppe von etwa acht Personen zu einer Diskussion gekommen sein. Im Zuge dieses Disputs soll dann eine Person aus dem Quartett mit Pfefferspray einer anderen Person ins Gesicht gesprüht und offenbar auch zugetreten haben.

Die vier Personen stiegen dann in einen Pkw und fuhren in unbekannte Richtung davon. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Auch interessant

Kommentare