1. Gießener Allgemeine
  2. Gießen

Musik am Karfreitag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Am Karfreitag, 19. April, um 15 Uhr erklingen in der Kapelle auf dem Alten Friedhof Werke aus Georg Friedrich Händels ergreifendem Passionsteil aus seinem berühmten Oratorium »Der Messias«. Gesänge aus Taizé und eine Motette von Adrian Batten (1591 bis 1637) bilden einen meditativen Rahmen für Lesungen und Meditation in der alljährlichen musikalischen Andacht zur Sterbestunde Jesu. Mitwirkende sind der Lutherchor, Theresa Seyferth (Sopran), Jane Hohmann (Alt), Streicher des Uni-Orchesters der JLU (Sebastian Thiele, Laura Schupp, Leonie Kampmeier, Stefan Altmann), Herfried Mencke (Orgel) und Johannes Lohscheidt (Liturgie/Meditation). Die Leitung hat Silke Gruehn-Mencke. Der Lutherchor trifft sich übrigens immer dienstags von 20 bis 21.30 Uhr zu Proben im Gemeindehaus Am Lutherberg 1.

Am Karfreitag, 19. April, um 15 Uhr erklingen in der Kapelle auf dem Alten Friedhof Werke aus Georg Friedrich Händels ergreifendem Passionsteil aus seinem berühmten Oratorium »Der Messias«. Gesänge aus Taizé und eine Motette von Adrian Batten (1591 bis 1637) bilden einen meditativen Rahmen für Lesungen und Meditation in der alljährlichen musikalischen Andacht zur Sterbestunde Jesu. Mitwirkende sind der Lutherchor, Theresa Seyferth (Sopran), Jane Hohmann (Alt), Streicher des Uni-Orchesters der JLU (Sebastian Thiele, Laura Schupp, Leonie Kampmeier, Stefan Altmann), Herfried Mencke (Orgel) und Johannes Lohscheidt (Liturgie/Meditation). Die Leitung hat Silke Gruehn-Mencke. Der Lutherchor trifft sich übrigens immer dienstags von 20 bis 21.30 Uhr zu Proben im Gemeindehaus Am Lutherberg 1.

Auch interessant

Kommentare