Museum startet Begleitprogramm zur Ausstellung

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Im Rahmen der neuen Sonderausstellung »Auf den Spuren der Archäologie. Vom Fundort ins Museum« (Laufzeit bis 16. Januar 2022) präsentiert das Oberhessische Museum ein umfangreiches Begleitprogramm. Da die Lage es wieder zulässt, können sich Besucher auf Spurensuche der Archäologie in und um Gießen begeben. Führungen, Workshops sowie Einblicke in die archäologische Arbeit sollen die Geschichten der Sonderausstellung ergänzen und praktisch erfahrbar machen.

Zunächst startet das Programm mit Führungen in der Ausstellung sowie im Stadtraum. Spaß für die ganze Familie bietet ein »Family Day« und für Kinder, die auch mal wieder etwas ohne ihre Eltern erleben möchten, bietet sich ein »Kids Day« an.

Informationen findet man unter museum.giessen.de. Die Online-Anmeldung ist unter giessen.de/anmeldungmuseum möglich. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei!

So gibt es am Sonntag, 20. Juni, 11 bis 13 Uhr, eine öffentliche Stadtführung zu »Das mittelalterliche Gießen«. Treffpunkt: Leib’sches Haus am Stadtkirchenturm. Eine Führung der Kuratorinnen durch die Sonderausstellung folgt am Donnerstag, 24. Juni, um 18 Uhr im Alten Schloss.

Der »Family Day« findet dort statt am Samstag, 27. Juni, von 13 bis 16 Uhr. Die Teilnehmer können herausfinden, welche handwerklichen Berufe es schon seit der Steinzeit gibt. Um »Dicke Säue und enge Gassen« geht es bei einer Führung am Sonntag, 4. Juli, von 11 bis 13 Uhr ab dem Alten Schloss.

Am Samstag, 10. Juli, 13 Uhr, geht es beim Workshop zum »Kids Day« um Wollhaarnashorn, Ziege und Hund. Warum zogen manche Tiere bei uns zu Hause ein und andere nicht? Kinder können ihr Lieblingstier in Miniaturform mit nach Hause nehmen.

Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung unter giessen.de/anmeldungmuseum erforderlich, die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Während der Veranstaltungen gelten die aktuellen Corona-Regeln. Sollte eine Veranstaltung nicht möglich sein, werden die Teilnehmer informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare