Mit Mundschutz maskiert

  • schließen

Gießen(pm). Einen Mundschutz als Maskierung hat ein Unbekannter am Montagmorgen in einer Apotheke in der Johannesstraße missbraucht. Er hatte den Verkaufsraum mit einem aufgesetzten Mundschutz betreten und einer Mitarbeiterin suggeriert, dass er mit einem Handy bezahlen wollte. Als die Frau abgelenkt war, steckte er mehrere Gegenstände ein. Anschließend ging er, ohne zu bezahlen, vor die Apotheke und spuckte noch mehrfach um sich. Der Mann soll etwa 1,90 Meter groß sein und einen dunklen Teint haben. Er sprach Deutsch mit Akzent und soll auf der linken Gesichtshälfte eine Art Feuermal haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare