Tom Müller und sein Debütroman

  • schließen

Gießen(pm). Am heutigen Dienstag, 4. Februar, empfängt das Literarische Zentrum Gießen den Schriftsteller Tom Müller zu einer Lesung aus dessen erstem Roman "Die jüngsten Tage". Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im KiZ (Kongresshalle).

In "Die jüngsten Tage" erzählt Müller von Jonathan Bucke, der vom Tod seines Jugendfreundes Strippe erfährt und nun dessen Mutter sagen soll, was passiert ist. Zusammen hatten die beiden Freunde in den Jahren nach der Wende Helden sein wollen, im Aufstand der Gefühle. Mit dem Tod des Freundes veränderte sich für Jonathan vieles. Tom Müller erzählt die Geschichte einer aufregenden Freundschaft. Es geht um Aufbruch und Übermut, Freundschaft und Liebe, Scheitern und Tod, Kindheitsabenteuer und Gegenwartseskapaden und nicht zuletzt das Erwachsenwerden. Eintritt zur Lesung kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro, für LZG-Mitglieder 4 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare