Einweihung des neuen Motorik-Parcours in der Kita St. Thomas Morus. FOTO: SEG
+
Einweihung des neuen Motorik-Parcours in der Kita St. Thomas Morus. FOTO: SEG

Motorik-Parcours für Kita

  • vonSebastian Schmidt
    schließen

Gießen(seg). Kita-Leiter Stephan Pussel hat den neuen Motorik-Parcours der Kita St. Thomas Morus vorgestellt. Durch das Spielen mit dem Klettergerüst sollen die Kinder mehr Motivation für Bewegung im Alltag erlangen.

Die Finanzierung des Parcours sei anfangs nicht so einfach gewesen, erzählt Pussel. Der Grund sei, dass die Kita schon 2022 in ein neues Gebäude umziehen werde. Der Leiter erklärte aber, warum das Gerüst trotzdem sinnvoll sei: "Es wird eine Übergangszeit bis 2025 geben. So lange werden Kinder hiermit noch spielen."

Die Gelder stammen zum großen Teil von der Ketteler-Stiftung im Bistum Mainz und vom Förderverein der Pfarrei St. Thomas Morus. Ein Restbetrag wurde vom Träger der Kita, dem Sozialdienst katholischer Frauen, übernommen.

Der Parcours sei von den Kindern begeistert angenommen worden.

Pussel sagt: "Seitdem er hier steht, wird jeden Tag fleißig geturnt und geklettert." Jetzt soll der Spielplatz der Kita noch um einen Sonnenschutz und einen schönen Sinnespfad ergänzt werden. In dem Pfad aus Sand werden unterschiedliche Gegenstände stecken, die die Kinder mit den Füßen erkunden können und so haptische Eindrücke bis zu den Zehenspitzen erleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare