Morgendlicher Gasalarm im Schiffenberger Tal

  • schließen

Etliche Feuerwehrleute eilten am Mittwochmorgen in die Bänningerstraße im Gewerbegebiet Schiffenberger Tal, darunter auch Einsatzkräfte des Gefahrgutzuges. Die konnten zum Glück noch während der Anfahrt umkehren, wie ein Sprecher der Berufsfeuerwehr berichtete: Auf dem Gelände eines Unternehmens war aus einer 10-Kilo-Gasflasche über ein undichtes Ventil Argon – ein Edelgas – entwichen. Allerdings habe keine konkrete Gefahr für Mitarbeiter und Passanten bestanden. Die ausgetretene Gasmenge sei eher gering gewesen und habe sich auf dem offenen Gelände schnell verflüchtigt.

Etliche Feuerwehrleute eilten am Mittwochmorgen in die Bänningerstraße im Gewerbegebiet Schiffenberger Tal, darunter auch Einsatzkräfte des Gefahrgutzuges. Die konnten zum Glück noch während der Anfahrt umkehren, wie ein Sprecher der Berufsfeuerwehr berichtete: Auf dem Gelände eines Unternehmens war aus einer 10-Kilo-Gasflasche über ein undichtes Ventil Argon – ein Edelgas – entwichen. Allerdings habe keine konkrete Gefahr für Mitarbeiter und Passanten bestanden. Die ausgetretene Gasmenge sei eher gering gewesen und habe sich auf dem offenen Gelände schnell verflüchtigt.

Ursache war wohl ein technischer Defekt. Einem Gabelstaplerfahrer war ein Zischen aufgefallen. Er hatte die Rettungskräfte alarmiert. 13 Brandschützer der Berufsfeuerwehr sicherten die Flasche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare