+
Pflegedirektor Markus Lich, Christine Dietrich und Geschäftsführer Sebastian Polag (v.l.) eröffneten die Ausstellung von Ernst Moritz (2.v.l.) im EV. FOTO: WS

Momente der Ruhe

  • schließen

Gießen(ws). Patienten und Besucher des Agaplesion Ev. Krankenhauses Mittelhessen können mit den großformatigen Aufnahmen von Ernst Moritz eintauchen in eine Atmosphäre der Ruhe und Gelassenheit, innehalten und durchatmen. Das Erdgeschoss mit Eingangs- und Wartebereichen ist mit 40 groß- und kleinformatigen Fotografien des Wißmarer Hobbyfotografen ausgestattet. Geschäftsführer Sebastian Polag, Pflegedirektor Markus Lich und Unternehmenskommunikatorin Christine Dietrich dankten Moritz für die große Bandbreite der fotografischen Themen. "Ruhe finden, Entspannung, Meditation und Kontemplation sollte jeder in der heutigen Zeit für sich finden. Dabei können meine Fotos helfen. Meine Motivation beim Fotografieren ist es, bei dem Betrachter meiner Aufnahmen positive Gefühle und Emotionen zu erzeugen", erläuterte Moritz. Der Hobby- fotograf gibt mit Landschaften, Sonnenauf- und -untergängen, Meeresimpressionen und Tierfotos Einblick in sein vielfältiges fotografisches Schaffen. So sind der "Turm mit Aussicht" oder "Das Fenster im Grünen" sowie "Der große Pfau", "Die Gottesanbeterin" und "Die Schwalben" in der durch Farb- und Motivvielfalt bestechenden Foto-Galerie"zu bewundern. Die Ausstellung ist bis Januar 2021 zu sehen. Ernst Moritz lebt seit vielen Jahren jeweils sechs Monate pro Jahr mit seiner Frau in Griechenland.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare