MOK sendet am Safer Internet Day

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Seit 2004 findet jährlich im Februar der internationale Safer Internet Day (SID) statt. Über die Jahre hat sich der Aktionstag als wichtiger Bestandteil im Kalender all derjenigen etabliert, die sich für Online-Sicherheit und ein besseres Internet für Kinder und Jugendliche engagieren. Dieses Jahr findet der SID am Dienstag, 9. Februar, statt.

Auch das Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Gießen ist wie immer dabei und beteiligt sich mit einem Thementag auf seinem Sender.

Zu sehen sind ausgewählte Beiträge rund um Fragen der Handy- und Internetsicherheit. Schwerpunktmäßig geht es diesmal um Social-Media-Apps und Messenger wie WhatsApp, Telegram, Threema & Co., aber auch um andere aktuelle Themen wie Verschwörungsideologien in Corona-Zeiten. Den Auftakt des viereinhalbstündigen Sendeblocks bildet eine Reportage zu der geplanten Urheberrechtsreform, die weitreichende Änderungen für Youtuber und Blogger nach sich ziehen wird.

Der Sendeblock wird ab 10 Uhr, 15 Uhr sowie ab 20 Uhr im Offenen Kanal Gießen (Kabelkanal 391) ausgestrahlt und ist zeitgleich zudem als Livestream auf der Homepage des MOK Gießen (www.mok-giessen.de) zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare