So soll das neue Labor im ehemaligen US-Depot im Frühjahr 2021 aussehen. 
+
So soll das neue Labor im ehemaligen US-Depot im Frühjahr 2021 aussehen. 

Neubau

Modernes Labor im alten US-Depot in Gießen

  • Marc Schäfer
    vonMarc Schäfer
    schließen

Die nächste Ansiedlung im ehemaligen US-Depot ist perfekt: Auf einer der letzten freien Flächen entsteht ein modernes Gebäude des Unternehmens Bioscienta.

Wo sich US-Soldaten früher mit ihren Familien Hollywood-Filme angeschaut haben und es nach Popcorn roch, werden ab Frühjahr 2021 circa 200 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ihren Anteil zur medizinischen Versorgung der Region leisten. Auf dem mehr als 13 000 Quadratmeter großen Grundstück an der Ecke Rödgener Straße/Rudolf-Diesel-Straße, auf dem früher unter anderem das Kino der amerikanischen Streitkräfte im US-Depot stand, entsteht ein hochmodernes Labor- und Verwaltungsgebäude, in dem das Unternehmen Labordiagnostik Mittelhessen nach seiner Umbenennung in Bioscientia Labor Mittelhessen die bisherigen Standorte im Ursulum und in Dillenburg zusammenführt. Das teilte das Labor in einer Pressemitteilung mit.

Laut Dr. Tunay Aslan, Laborarzt und Geschäftsführer des Labors, habe die Labormedizin in den vergangenen Jahrzehnten eine enorme Entwicklung durchlaufen und sei heute, mehr denn je, unverzichtbarer Bestandteil der medizinischen Diagnostik und des Gesundheitssystems insgesamt. Dies beweise man nicht zuletzt auch in der aktuellen Corona-Pandemie mit der SARS-CoV-2-Diagnostik. Die besondere Organisation der Laborlandschaft habe Deutschland in der Corona-Krise im internationalen Vergleich einen Vorsprung ermöglicht, da sehr frühzeitig sehr viel getestet werden konnte.

4000 Quadratmeter Nutzfläche

Schon Mitte März hatte das Labor mehr als 500 Corona-Tests pro Tag durchgeführt, zusätzliches Personal engagiert und quasi im Dauerbetrieb Proben analysiert.

Das Unternehmen werde die Entwicklung der Labordiagnostik auch am neuen Standort mitgestalten und dadurch weiterhin einen Teil zur medizinischen Versorgung der Region beitragen.

Das neue Labor wird eine Nutzfläche von 4000 Quadratmetern haben. Es wurde speziell für die Anforderungen eines medizinischen Labors konzipiert. Umgesetzt wird unter anderem eine für die hochspezialisierte Technik optimale Flächenaufteilung sowie möglichst kurze Wege. Außerdem werden Ambulanzbereiche und ein Seminarraum für Fortbildungsveranstaltungen entstehen. Eine Photovoltaikanlage sorgt zudem für eine eigene Stromversorgung.

Das Bioscientia Labor Mittelhessen gehört mit seinen ca. 200 Mitarbeitern zum Bioscientia Laborverbund der Sonic-Gruppe, einem international tätigen Gesundheitsunternehmen. Dadurch bietet das Bioscientia Labor Mittelhessen Einsendern und Patienten regionale leistungsfähige Versorgung mit den Vorteilen eines weltweiten Netzwerkes im Hintergrund. Das Leistungsspektrum des Labors beinhaltet mehr als 2000 verschiedene Tests - von Routinechecks bis hin zu hochspezialisierten Untersuchungen. Durchschnittlich gehen täglich ca. 7000 Proben ein, bei denen in den meisten Fällen eine Vielzahl von Analysen durchgeführt werden. Die Qualität und Zuverlässigkeit der Laborergebnisse wird durch hochqualifizierte Mitarbeiter geleistet, über das umfangreiche Qualitätsmanagement sichergestellt und mit DIN-Akkreditierungen bestätigt.

Das Bioscientia Labor Mittelhessen gehört mit seinen ca. 200 Mitarbeitern zum Bioscientia Laborverbund der Sonic-Gruppe, einem international tätigen Gesundheitsunternehmen. Dadurch bietet das Bioscientia Labor Mittelhessen Einsendern und Patienten regionale leistungsfähige Versorgung mit den Vorteilen eines weltweiten Netzwerkes im Hintergrund. Das Leistungsspektrum des Labors beinhaltet mehr als 2000 verschiedene Tests - von Routinechecks bis hin zu hochspezialisierten Untersuchungen. Durchschnittlich gehen täglich ca. 7000 Proben ein, bei denen in den meisten Fällen eine Vielzahl von Analysen durchgeführt werden. Die Qualität und Zuverlässigkeit der Laborergebnisse wird durch hochqualifizierte Mitarbeiter geleistet, über das umfangreiche Qualitätsmanagement sichergestellt und mit DIN-Akkreditierungen bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare