Heike und der Sommertraum.
+
Heike und der Sommertraum.

Auf ein Eis mit… Heike

  • Christine Steines
    vonChristine Steines
    schließen

Schokolade plus Sahne, mehr braucht es nicht zum Eisglück, findet Heike. Doch beim Blick auf die Auswahl im Venezia im City-Center überlegt mein erster Gast dieser Sommerferien es sich doch noch mal anders.

Sommertraum. Wer kann dazu schon Nein sagen? Wir nicht, deshalb landet die Vanille-Himbeer-Kreation in unseren Waffeln - und natürlich eine Kugel Schoko dazu. Sommertraum, das bedeutete für die 61-Jährige viele Jahre das Rauschen des Atlantiks an der französischen Küste, sie und ihr Mann sind leidenschaftliche Camper, die es immer wieder in den Süden zog. Mittlerweile haben sie aber auch die Nordsee und die Bequemlichkeit einer Ferienwohnung für sich entdeckt.

Und im Sommer 2020? Da ist natürlich alles anders. Einen Sommertraum gibt es aber trotzdem. Der Garten der Oesterleins ist ein blühendes Paradies. Rosen, Stauden, ein kleiner Teich, lauschige Sitzplätze in der Sonne und im Schatten. Hier leisten Freunde und Nachbarn dem Paar gerne Gesellschaft, aber auch in Corona-Zeiten ist es nicht einsam. Eine Tierschar bevölkert den großen Garten - keine echte, sondern in der Haltung anspruchslosere Exemplare aus Kunststoff. Zu den Schafen gesellte sich im vergangenen Jahr Wilma-Adele, ein Rindvieh in stattlicher Kalbsgröße. Es war ein Überraschungsgeschenk der Geschwister zum 60. Geburtstag. Wilma-Adele wohnt seitdem im Garten und macht sich dort prächtig.

Eine Kuh wohnt im Garten

"Ich liebe Kühe, ich mag den Ausdruck der Gesichter, ihr Fell, ihren Geruch". Ein klarer Fall frühkindlicher Prägung, denn die Großeltern betrieben in Hüttenberg-Hörnsheim einen Bauernhof, auf dem Heike als Kind oft war. Überhaupt mag die zahnmedizinische Fachangestellte alles, was da kreucht und fleucht. Sie hatte früher immer eine Katze und nimmt öfter mal einen Hund als Urlaubsgast auf. Vielleicht, so überlegt sie, ist es auch bald mal an der Zeit für einen eigenen Hund.

Bist diese Pläne gereift sind, erfreut sie sich an ihrer Kuh und kümmert sich um ihre üppig wachsenden Pflanzen. Bald ist Erntezeit für Johannisbeeren und Quitten. Heike wird alle Früchte zu Marmelade und Gelee verarbeiten, so dass man auch im Winter noch ein bisschen vom Sommer träumen kann.

Apropos. Der Sommertraum mit Himbeeren ist ausgeträumt, die Finger klebrig und die Waffel leer. Das Urteil: Sehr gut. Fast so gut wie Schokoladeneis. cg/Foto: cg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare