Mann mit Messer bedroht

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Völlig unvermittelt wurde am frühen Freitagmorgen ein 35-jähriger Thüringer im Wartebereich des Bahnhofes Gießen von einem Mann mit dem Messer bedroht. Der Täter flüchtete zunächst. Alarmierte Bundespolizisten konnten ihn jedoch noch im Bahnhof aufgreifen. Bei der Identitätsfeststellung des 27-jährigen Algeriers machte dieser auf die Beamten einen stark alkoholisierten Eindruck. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,50 Promille. Das Messer stellten die Beamten sicher. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare