Dr. Loreth verlässt "EV"

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Nach zehn Jahren hat Dr. med. Beate Loreth die kardiologische Praxis des Agaplesion Medizinischen Versorgungszentrums am "EV" verlassen. Die Nachfolge trat zum 1. Januar Privatdozent Dr. med. Konstantinos Karatolios an. Der 42-Jährige ist Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und internistische Intensivmedizin. Bislang arbeitete er am Marburger Standort des Universitätsklinikums als leitender Oberarzt der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin, wo er seit 2015 das dortige Herzkatheterlabor leitete.

Im Versorgungszentrum am "EV" deckt Karatolios nun das gesamte kardiologische Leistungsspektrum ab. Die Nähe zum Evangelischen Krankenhaus ermöglicht es ihm, ambulante Herzkatheteruntersuchungen mit moderner Technik durchzuführen.

"Mit Dr. Karatolios gewinnt das Versorgungszentrum einen weiteren Experten im Bereich der Kardiologie und Inneren Medizin. Die fachliche Qualifikation und die starke Orientierung am Wohle der Patienten haben uns sehr überzeugt", sagte Geschäftsführer Sebastian Polag. Er dankte zudem Dr. Loreth für Engagement und Einsatz.

Die Kardiologin war seit 2010 am "EV" und wechselte nun in eine internistische Gemeinschaftspraxis in Herborn im Lahn-Dill-Kreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare