1. Gießener Allgemeine
  2. Gießen

Lions fördern Werkstattkirche

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

SpendeLions_120322_4c_1
Scheckübergabe mit Bärbel Weigand und Christoph Geist (Werkstattkirche) sowie Hans-Peter Fischer und Hans Jürgen Welker vom Lions Club. © Rüdiger Schäfer

Gießen (ige). Mit großer Freude in Empfang nahmen Bärbel Weigand und Christoph Geist von der Werkstattkirche in der Ederstraße einen Scheck über 1500 Euro vom Gründungspräsidenten des Gießener Lions Club Wilhelm Conrad Röntgen, Hans-Peter Fischer und Hans Jürgen Welker, dem derzeitigen Präsidenten des Clubs. Durch den Suppenverkauf beim letztjährigen Liebig-Suppenfest haben die Clubmitglieder dieses schöne Ergebnis erzielt.

Der Lions Club unterstützt die Werkstattkirche in der Gießener Nordstadt schon seit vielen Jahren. »Besonders beeindruckt sind wir immer wieder von der Kreativität und dem Einfallsreichtum, mit denen sich das Team gerade um die Kinder bemüht«, erläuterte Fischer. »Gerade sind wir mit der Werkstattkirche dabei, ein Konzept zur Unterstützung und Inklusion von Kindern aus prekären Lebensverhältnissen zu entwickeln«, ergänzte Welker. In dem Projekt »Kinderträume brauchen Räume« sollen die verschiedenen Aktivitäten für Kinder gebündelt werden. »Dabei geht es beispielsweise um die mobile Kinderbücherei, eine Musikwerkstatt für Kinder und Angebote zum Spielen und Basteln auf Spielplätzen in der Nordstadt«, berichtet Bärbel Weigand von der Werkstattkirche.

Auch interessant

Kommentare