Lieder, Lügen und Rock ’n’ Roll in der Studiobühne

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Lieder, Lügen und Rock ’n’ Roll sind das Rezept für einen verwegen-unterhaltsamen Musikabend, den das Duo "Die halbe Wahrheit" am Sonntag, 8. März, um 20 Uhr auf die taT-Studiobühne zaubert.

Heldengesänge für Verlierer und Liebeslieder für Einsame: Sascha Bendiks und Tobias Schwab versprechen einen Abend mit verwegenen Schnulzen, sterbensschönem Kammer-Rock und fast gelogenen Hau-Ruck-Geschichten. Mit im Boot sind reihenweise Gitarren, ein Kontrabass, ein Akkordeon, eine Steelguitar, ein Klavier, eine Klarinette und was es sonst noch für einen schönen Abend braucht.

Die beiden Multiinstrumentalisten pfeifen auf stilistische Grenzen und erzählen vom Leben, wie es ist - und vom Leben, wie es sein sollte. Wenn die notorischen Tonangeber und Rechthaber meinen, die Wahrheit gepachtet zu haben, ist es an der Zeit, der Lüge zu ihrem Recht zu verhelfen.

Bendiks’ umjubelter Tom- Waits-Abend und die preisgekrönten "Hardrockvariationen" aus "In Teufels Küche" bleiben in bester Erinnerung. Aktuell ist er im taT in "Tankstelle für Verlierer" mit Gundermann-Songs zu erleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare