Liebes-Betrüger ohne Erfolg

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen(pm). Nicht an sein Ziel kam jetzt ein Mann, der zuerst das Vertrauen einer Gießenerin erschleichen wollte, um sie dann zu betrügen. Bekannt ist diese Betrugsform unter dem Namen "Love Scamming".

Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann vor einigen Tagen Kontakt zu der 46-Jährigen über einen Messengerdienst aufgenommen. Er sei verwitwet und übe für die USA seinen Militärdienst in Syrien aus, habe er in vielen Nachrichten geschildert. Anlässlich seiner Beförderung habe er 500 000 Dollar erhalten; das Geld könne aber wegen des Zolls nicht weitergeleitet werden. Um dies zu umgehen, müsse die Gießenerin 3000 Dollar zahlen. Ein Familienangehöriger warnte die Frau vor dem Betrug; sie erstattete daraufhin Strafanzeige.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare