Ehrensenator der GFV

Laszlo Keremen 90 Jahre alt

  • schließen

Gießen(hf). Im Aulweg hat Laszlo Keremen 90. Geburtstag gefeiert. Zur Welt kam der Jubilar in Budapest/Ungarn als eines von zwei Geschwistern. Mit elf Jahren wurde er im Krieg als Flack-Helfer eingezogen und in Dänemark eingesetzt. Nach Kriegsende hat es ihn direkt nach Gießen verschlagen. Nach einer Lehre als Maschinenschlosser bei Neils & Kraft fand Keremen eine Anstellung bei Rovema, wo er bis zum Ruhestand 42 Jahre lang blieb. Mit seiner ersten Ehefrau Marianne, die er in Gießen kennengelernt hat, hat er drei Kinder, sieben Enkel und neun Urenkel. Nach dem frühen Tod von Marianne 1982 fand er nach mehreren Jahren neues Glück mit Liselotte. Basteln in der kleinen Hobbywerkstatt im Keller gehörte zu seinen regelmäßigen Beschäftigungen.

Aber hauptsächlich war Keremen bei der Gießener Fassenachtsvereinigung (GFV) aktiv. Er war Senatsmitglied und -präsident und ist Ehrensenator. Viele Urkunden in der Wohnung belegen seine Rolle und Wirkung. Zum Geburtsgag gratulierten ihm Senat, Vorstand und Elferrat der GFV sowie Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz. FOTO: HF

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare