Kurz notiert

  • vonRedaktion
    schließen

500 Euro für Mukoviszidoseforschung – Im Rahmen des Spanferkelessens in der "Gaststätte Weller" übergab der VdK Wieseck die von Mitgliedern und Gästen gespendeten Gelder in Höhe von 500 Euro für die Mukoviszidoseforschung an Prof. Hermann Lindemann. Der Vorsitzende des Mukoviszidose-Fördervereins referierte zudem kurz über die Erkrankung und die vielfältigen Aufgaben des Vereins. VdK-Vorsitzender Wolfgang Klaholz informierte, dass der Kaffeenachmittag künftig wieder im Schwälmer-Café in Wieseck in der Gießener Straße 163 stattfinden werde.

500 Euro für Mukoviszidoseforschung – Im Rahmen des Spanferkelessens in der "Gaststätte Weller" übergab der VdK Wieseck die von Mitgliedern und Gästen gespendeten Gelder in Höhe von 500 Euro für die Mukoviszidoseforschung an Prof. Hermann Lindemann. Der Vorsitzende des Mukoviszidose-Fördervereins referierte zudem kurz über die Erkrankung und die vielfältigen Aufgaben des Vereins. VdK-Vorsitzender Wolfgang Klaholz informierte, dass der Kaffeenachmittag künftig wieder im Schwälmer-Café in Wieseck in der Gießener Straße 163 stattfinden werde.

Landrätin bei Lakewood – Korea, China, Italien und Amerika: Lakewood Gitarren aus Rödgen sind beinahe auf der ganzen Welt zu finden. Im Rahmen der Energietour des Landkreises hat Landrätin Anita Schneider nun die größte deutsche Gitarrenbaufirma für Westerngitarren "Lakewood Guitars GmbH und Co. KG" besucht. Seit 1986 fertigt Firmeninhaber Martin Seeliger Western- und Stahlsaitengitarren in Rödgen. " Die Kunden schätzen unsere Qualität und erfüllen sich mit einer Lakewood oftmals einen lang gehegten Wunsch", erklärt Seeliger. "Es ist bemerkenswert, wie Ihr Unternehmen Tradition und Handwerk mit Fortschritt und Technik verbindet", sagte die Landrätin im Gespräch.

Frühjahrsputz der CDU Gießen-Ost – Im Rahmen der Aktion "Sauberhaftes Hessen" beteiligte sich der CDU Ortsverband Gießen-Ost an der Müllsammelaktion in Gießen. Der Vorsitzende Randy Uelman schaut stolz auf die Tradition des Ortsverbandes zurück und fasst die bereits zum elften Mal stattgefundene Aktion zusammen: "Wir sind als Bewohner des Gießener Ostens eng verbunden mit unserer Nachbarschaft und unserem Viertel und freuen uns alljährlich auf das große Reinemachen." Zum Abschluss lud der Ortsverband zu einer wärmenden Suppe für alle Helfer ein.

Fortbildung für die Baubranche – Etwa 160 Gäste folgten der Einladung zum Massivbau-Kompaktseminar an die Technische Hochschule Mittelhessen nach Gießen. Im Auditorium waren vor allem Praktiker aus hessischen Ingenieurbüros, Bauunternehmen, Behörden und Prüfstellen, aber auch Studentinnen und Studenten. Initiator und Referent der Veranstaltung war Prof. Jens Minnert vom Fachbereich Bauwesen der THM. Die Erlöse der Veranstaltung werden den Studenten des Fachbereichs zugutekommen. Aus Seminareinnahmen wurden in den Vorjahren zum Beispiel Exkursionen nach Rom, Kuba und Peru finanziert. In diesem Jahr ist eine Reise in die USA geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare