Küchenbrand in Allendorf

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Gießen-Allendorf (con). Ein Plastikgefäß auf einem Herd hat am Dienstagnachmittag einen Küchenbrand in Allendorf ausgelöst: Um 15.45 Uhr bemerkten die Bewohner eines Hauses in der Hochstraße Rauch, der aus ihrem Keller kam, und alarmierten die Feuerwehr. In der nicht mehr genutzten Küche im Keller des Wohnhauses hatte sich aus bislang noch ungeklärten Gründen ein Plastikgefäß entzündet - ob eine Fahrlässigkeit oder ein technischer Defekt die Ursache ist, konnte bislang nicht geklärt werden. Vom Herd aus breiteten sich die Flammen schnell auf die restliche Küchenzeile aus und griffen schließlich auch auf die mit Styropor verkleidete Decke des Raums über. Rund 20 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehren Allendorf und Lützellinden hatten die Flammen aber schnell unter Kontrolle. Im Anschluss wurde das verrauchte Wohnhaus belüftet. Personen kamen nicht zu Schaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare