Die Krise meistern mit Online-Hilfe

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Die Corona-Krise ist zwar die Stunde der Virologie - doch das Virus und die Maßnahmen gegen seine Verbreitung haben nicht nur körperliche Auswirkungen. Für fast alle Menschen hat sich das Leben massiv verändert, und die Auswirkungen auf die geistige Gesundheit sind noch gar nicht abzusehen. Unter dem Motto "Die JLU hilft" haben Beschäftigte und Studierende des Fachbereichs Psychologie und Sportwissenschaft und des Allgemeinen Hochschulsports (ahs) der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) daher in einem neuen Online-Bereich Informationen zur Verfügung gestellt, die dabei helfen sollen, mit sozialer Isolation, den täglichen Hiobsbotschaften, dem vorläufigen Ende vieler Mannschaftssportarten oder neuen Herausforderungen wie Home-schooling umzugehen.

"Auf unseren Seiten stellen wir Unterstützungsangebote aus Forschung und Lehre unseres Fachbereichs zur Verfügung", sagt die Dekanin des Fachbereichs, Prof. Christine Hermann. JLU-Präsident Prof. Joybrato Mukherjee ergänzt: "Die Unterstützungsangebote auch anderer Fächerzonen wie der Veterinärmedizin oder der Chemie bei der Bewältigung der Krise haben mich in den vergangenen Wochen bereits sehr berührt." Dieses neue Angebot zeige den Wert von Forschung und Lehre für die Gesellschaft. Gerade Psychologie und Sport könnten in diesen Wochen des Ausnahmezustands wertvolle Hilfestellung bieten.

Unter www.uni-giessen.de/ fb06 haben die Beteiligten ein Programm zusammengestellt, das von "Fit im Homeoffice" und Ideen zur Freizeitgestaltung während des Shutdowns über Tipps für "Schule zu Hause" und Sportangebote für Kinder bis hin zu Hilfestellungen für Menschen mit chronischen Schmerzen oder Tipps zur Förderung der psychischen Widerstandskraft reicht. Einzelne Professuren waren daran genauso beteiligt wie Masterstudierende und Beschäftigte des Dekanats sowie des Instituts für Sportwissenschaft. Geplant ist zudem eine virtuelle Vortragsreihe für die Öffentlichkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare