Corona-Test
+
Auch in Gießen werden für Antigen-Schnelltests künftig Gebühren erhoben. (Symbolbild)

Corona

Nicht mehr kostenlos: So teuer werden nun Coronatests im Kreis Gießen - Doch es gibt Ausnahmen

Die Zeit der kostenlosen Corona-Test im Kreis Gießen sind für viele am Montag (11.10.2021) vorbei. Die wichtigsten Informationen im Überblick.

Kreis Gießen - Corona-Schnelltests sind ab Montag (11.10.2021) im Kreis Gießen nur noch für bestimmte Personen kostenlos. Hintergrund ist die geänderte Corona-Testverordnung des Bundes. Die kostenlosen Bürgertestungen werden damit eingeschränkt, weil es inzwischen umfassende Impfangebote gegen das Coronavirus gibt.

Die Schnelltests sind ein Angebot für Personen, die keine Symptome einer SARS-CoV-2-Infektion aufweisen. Sie dienen dazu, unentdeckte Infektionen zu erkennen. Nachdem die Corona-Schnelltests ab Montag für die meisten Kreis-Gießener nicht mehr kostenlos sind, werden Deutsches Rotes Kreuz und Johanniter im Landkreis Gießen dem Vernehmen nach einheitlich 14.90 Euro pro Test berechnen.

Corona-Schnelltests ab 11. Oktober im Landkreis Gießen nicht mehr kostenlos: Die Ausnahmen

Diesen Preis müssen jedoch nicht alle Bürger im Landkreis Gießen für einen Corona-Test zahlen: Folgende Personen haben auch nach dem 11. Oktober Anspruch auf einen kostenlosen Antigen-Schnelltest:

  • Kinder- und Jugendliche bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres. Möglich ist ein Test auch noch bis zu drei Monate nach dem zwölften Geburtstag. Hier ist ein Ausweis als Nachweis erforderlich.
  • Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Nachweise werden durch behandelnde Ärzte ausgestellt und müssen im Original vorgelegt werden.
  • Schwangere im ersten Trimester. Auch hier ist ein Nachweis des Arztes im Original erforderlich, beispielsweise der Mutterpass.
  • Nachweislich Infizierte, die den Test zur Entlassung aus der Absonderung/Quarantäne benötigen.
  • Personen, die an einer klinischen Studie für einen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 teilnehmen oder in den vergangenen drei Monaten teilgenommen haben.

Corona-Schnelltests ab 11. Oktober im Landkreis Gießen nicht mehr kostenlos: Wo sind noch Testcenter?

Zusätzlich haben folgende Personen noch bis zum 31. Dezember 2021 Anspruch auf einen kostenlosen Antigen-Schnelltest, wie der Kreis Gießen mitteilt:

  • Jugendliche bis zur Vollendung des achtzehnten Lebensjahres.
  • Schwangere und Studierende, die mit einem Impfstoff geimpft wurden, der nicht beim Paul-Ehrlich-Institut gelistet ist (Also keiner der aktuell in Deutschland zugelassenen Impfstoffe. Ein entsprechender Nachweis muss im Original vorgelegt werden)

Wer weiterhin Anspruch auf einen kostenlosen Corona-Test hat, kann sich im Landkreis Gießen einmal in der Woche testen lassen und eine entsprechende Bescheinigung über das Ergebnis erhalten.

Derweil passen das Deutsche Rote Kreuz und die Johanniter ihr Testangebot im Landkreis Gießen an. Geschlossen werden die DRK-Testcenter in Heuchelheim, Hungen, Laubach, Lollar, Rodheim und Gießen (THM). Folgende Einrichtungen stehen weiterhin zur Verfügung: Gießen, Seltersweg 85; Gießen, Sommerlad; Gießen, Kinopolis; Grünberg, Gallushalle; Lich, Bürgerhaus; Pohlheim, Bürgerhaus Hausen; Staufenberg, Stadthalle; Wettenberg, Bürgerhaus Wißmar; Langgöns, Bürgerhaus; Gießen, Neils & Kraft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare