Konzertante Oper wird vorgestellt

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Mit Hänsel und Gretel hat demnächst eine der beliebtesten Märchenopern des Komponisten Engelbert Humperdinck Premiere am Stadttheater Gießen. Am Sonntag, 9. Februar, 11 Uhr gibt es für alle Interessierten vorab eine Einführung in die konzertante Produktion im Foyer des Stadttheaters.

In der Gießener Aufführung erweckt der musikalische Leiter Florian Ludwig gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester Gießen, Solisten und dem Kinder- und Jugendchor des Stadttheaters atmosphärisch die verschiedenen Gestalten des Märchens sowie den Zauberwald zum Leben.

In der Matinee erläutert Operndirektor Moritz Gogg die Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte der berühmten Märchenoper und spricht über den Komponisten Engelbert Humperdinck. Florian Ludwig gibt Einblicke in die Komposition, die von Hörproben der Solisten Grga Peroš (Peter Besenbinder), Heidrun Kordes (Gertrud) und Natascha Jung (Taumännchen) ergänzt werden. Sofia Pavone erläutert zudem, wie sich die "Hosenrolle" des Hänsel anfühlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare