Ein Polizist steht neben einem gelben BMW.
+
Ein sichergestellter gelber BMW ist für die Polizei das „Highlight“ der Kontrolle am Dienstag (20.07.2021).

AG Tuner und Poser

Verkehrskontrollen in Gießen und Lollar: Polizei legt 14 Autos still

  • VonSebastian Schmidt
    schließen

Bei Kontrollen durch die Arbeitsgruppe Tuner und Poser wurden in Gießen und Lollar mehrere Fahrzeuge stillgelegt. Ein gelber BMW hatte besonders viele illegale Umbauten.

Gießen/Lollar – Die Arbeitsgruppe Tuner und Poser der Polizei Mittelhessen hat am Dienstag (20.07.2021) Fahrzeug-Kontrollen in Gießen und Lollar durchgeführt. Bei 14 der überprüften Autos erlosch die Betriebserlaubnis.

Stillgelegte Autos in Gießen und Lollar: Illegale Umbauten

Die Kontrollen fanden laut Polizei vom Mittag bis in den Abend hinein statt. Dabei standen die Beamten in Lollar in der Gießener Straße und in Gießen in der Westanlage. Die fachkundigen Beamten überprüften an diesem Tag an die 40 Fahrzeuge.

Ein gelber BMW in der Gießener Innenstadt sei laut Polizei das „Highlight“ der Kontrollen gewesen. Der Besitzer habe einen kompletten Motorumbau ohne jegliche Eintragung vorgenommen, und auch die Rad-/Reifenkombination sei nicht eingetragen gewesen. Wegen der vielen illegalen und gefährlichen Veränderungen haben die Beamten den Pkw sichergestellt. Genauso wie bei 13 weiteren Fahrzeugen erlosch die Betriebserlaubnis. Zusätzlich kommen auf den Fahrer nun entsprechende Strafverfahren zu. (seg/pm)

Vor Kurzem sorgte die Tunerszene auf dem Messeplatz in Gießen für Ärger. Die Polizei kündigte daraufhin verstärkte Kontrollen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion