Die Energy Dancers aus Berlin und ein Generationentreffen der Prinzenpaare mit (v.l.) Walter und Hannelore Steinbrecher (1987), Sebastian I. und Carina I., Andrè und Gabriele Vogler (1998), Joachim Mohr und Frauke Döll (2009) und GFV-Präsident Arndt Niedermayer. FOTO: BF
+
Die Energy Dancers aus Berlin und ein Generationentreffen der Prinzenpaare mit (v.l.) Walter und Hannelore Steinbrecher (1987), Sebastian I. und Carina I., Andrè und Gabriele Vogler (1998), Joachim Mohr und Frauke Döll (2009) und GFV-Präsident Arndt Niedermayer. FOTO: BF

Kongresshalle wird Moulin Rouge

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen (bf). Pariser Flair in der Kongreßhalle bei der 9.Ballnacht der Gießener Fassenachts-Vereinigung (GFV). Gießens längster roter Teppich im Foyer und eine Mühle mit drehenden Flügeln auf der Bühne, Chansons, Tänzerinnen die ans legendäre Moulin Rouge erinnerten und mit Natascha Wright die stimmgewaltige Sängerin der Gruppe "La Bouche". Beim "Ball de Paris" blieben keine Wünsche offen, und zur Musik der Amorados füllte sich die die Tanzfläche.

Mit Chansons eröffnete Nora Schmidt die Ballnacht und wurde dabei von Pianist Tobias Lauber begleitet. GFV-Präsident Arndt Niedermayer erinnerte bei der Eröffnung und Begrüßung des Prinzenpaares mit Prinz Sebastian I und Prinzessin Carina I daran, dass vor elf Jahren Frauke Döll und Joachim Mohr, vor 22 Jahren Gabriele und André Vogler und vor 33 Jahren Ehrenpräsident Walter und Hannelore Steinbrecher an dieser Stelle standen und den Ball mit einem langsamen Walzer eröffneten. Dieser Tradition folgte dann auch nach ihrer Vorstellung samt Adjutant Thomas, Hofdame Alexandra und Generalobersthofmarschall Frank das Prinzenpaar 2020. Nach den ersten Schritten reihten sich die in großer Anzahl erschienenen Ex-Prinzenpaare ein.

Passend zum Ballnacht-Motto hatten die Energy Dancers aus Berlin ihre Kostüme gewählt. Das mobile Showballett aus der Bundeshauptstadt sorgte mit seinem Tänzer und Tänzerinnen für zwei gelungene Showdarbietungen vom ebenso verrucht wie glamourösen "Lido de Paris". Die Musik der 90er Jahre mit ihrem ganz persönlichen Best of 90ies - The Show bot "La Bouche"-Sängerin Natascha Wright. Mit ihr auf der Bühne als Partner stand während des fast einstündigen Auftritts Joe Thompson, der als " the real voice of Milli Vanille" gilt. Mit ihren Partykrachern traf das Duo dabei den Geschmack der Ballbesucher die dicht gedrängt vor der Bühne mitsangen und -tanzten. Nach dem vielumjubelten Auftritt gab es vom Prinzenpaar einen Orden und noch vor Mitternacht wurden die Gewinner der Tombola durch Prinzessin Carina I unter der Aufsicht von Ex-Prinz und Rechtsanwalt Joachim Mohr gezogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare