Im „Ritzi‘s“ gilt 2G. Dafür wurde die Gießener Gastronomie als „Nazikneipe“ bezeichnet. (Symbolbild)
+
Im „Ritzi‘s“ gilt 2G. Dafür wurde die Gießener Gastronomie als „Nazikneipe“ bezeichnet. (Symbolbild)

Pandemie

2G-Regel verursacht Anfeindungen gegen bekannte Kneipe in Gießen

  • VonSophie Mahr
    schließen

Seit Mitte September darf auch in der Gastronomie in Hessen selbst entschieden werden, ob 2G oder 3G gilt. Die Gießener Kneipe „Ritzi‘s“ hat sich für 2G entschieden – und erhält deswegen einen Shitstorm.

Gießen – Am 15. September haben Juliane Färber und Sabine Dzierzewski, seit 2019 die Inhaberinnen von der Ritzis Musik und Sports Bar in Gießen, bekannt gegeben, dass sie das in Hessen erlaubte 2G-Optionsmodell ab Freitag (17.09.21) in ihrer Bar umsetzten werden. Denn 2G bedeutet für die beiden wieder mehr Kunden im Laden. Keine Maske. Und keine Abstandsregeln. Für eine Bar heißt das konkret: mehr Umsatz.

Auf Facebook Hass-Kommentare wegen 2G-Optionsmodell der Gießener Kneipe „Ritzi‘s“

Die Reaktionen im Netz darauf waren sehr gespalten: Manche Besucher hatte Verständnis, andere wiederum sollen ausfällig geworden sein. Einem Bericht der „Bild“ zu Folge soll die Kneipe auf Facebook deswegen als „Nazikneipe“ bezeichnet worden sein. Inzwischen habe Facebook die meisten derartiger Kommentare gelöscht. So werden nur noch wenige Kommentare, die ihren Unmut über die neuen Regeln kundtun, angezeigt. Die Wirtin Färber habe gegenüber der Bildzeitung berichtet, dass ihre Stammkunden bisher mit den Regelungen einverstanden seien: „Bei uns laufen die Leute ja viel rum, machen gerne Party – das geht jetzt alles wieder“, freute sich Färber. Seit der Regeländerung hätten die beiden schon 30 Prozent mehr Umsatz gemacht.

Im Juni hat Juliane Färber, die das „Ritzis“ betreibt, noch nach Unterstützung für ihr Team gesucht. Jetzt können die Betreiber wieder ganz ohne Maske durchstarten. (Archiv)

Sollten die Corona-Infektionszahlen stabil bleiben, wollen die beiden Wirtinnen auch ein Oktoberfest und eine Halloween-Party veranstalten.

Auch bei anderen Gießener Gastronomen und Friseuren herrscht Uneinigkeit darüber, ob 2G- oder 3G besser ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare