Kletterwald und Boulderhalle öffnen wieder

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Der Kletterwald am Schiffenberg startet am heutigen Freitag (15. Mai) in die Saison. Von 13 bis 19 Uhr sind Besucher willkommen. Sie müssen einen Mundschutz mitbringen, den sie jedoch nur beim Check-in vor Ort tragen müssen, nicht während des Kletterns.

Gruppen ab fünf Personen sollten sich wie bisher möglichst voranmelden. Das Unternehmen Forest Adventures freut sich, wenn die Kunden die EC-Kartenzahlung nutzen. Alle weiteren Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen werden vor Ort erklärt.

Geöffnet ist der Kletterwald im Mai donnerstags bis sonntags sowie mittwochs für angemeldete Gruppen. An Samstagen und Sonntagen startet der Betrieb bereits ab 10 Uhr.

Am Samstag (16. Mai) öffnet auch die Boulderhalle "Level 8" im Lehmweg nach zwei Monaten wieder - exakt am Tag ihres vierjährigen Bestehens. In der Corona-Pause wurden viele frische Boulder an die Wände montiert. Die Betreiber haben ein ausführliches Konzept für sicheres Bouldern unter Corona-Hygienebedingungen erarbeitet und die Anzahl der gleichzeitig in der Halle befindlichen Personen auf 40 festgelegt. Wer bouldern will, muss Termine vorab reservieren/buchen (www.levelacht.de). Die Öffnungszeiten sind Montag und Dienstag von 14 bis 23 Uhr und Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 22 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare