Kita-Gebühren: Votum einstimmig

  • schließen

Gießen(mö). In der Berichterstattung über die letzte Stadtverordnetensitzung am vergangenen Donnerstag war ein Abstimmungsergebnis nicht richtig wiedergegeben worden. Der Antrag der Oberbürgermeisterin, die Zahlung von Kita-Gebühren bis Ende September aufzuschieben, wurde einstimmig verabschiedet und nicht bei Gegenstimmen der Freien Wähler und der AfD. Beide Fraktionen hatten vielmehr einem Änderungsantrag der FW auf einen Gebührenerlass zugestimmt. Der fand aber keine Mehrheit, weil die Koalition aus SPD, CDU und Grüne dies ablehnte. In den Kitas läuft seit rund drei Wochen nur eine Notbetreuung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare