Im Neubau am Stolzenmorgen sollen unter anderem 70 Kinder betreut werden. FOTO: PM
+
Im Neubau am Stolzenmorgen sollen unter anderem 70 Kinder betreut werden. FOTO: PM

Kinderhaus am Alten Flughafen fast fertig

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Im neuen Stadtareal "Am Alten Flughafen" entstehen aktuell circa 400 neue Wohnungen für unterschiedliche Zielgruppen. An zentraler Stelle - genauer gesagt an der Adresse Am Stolzenmorgen 30 - soll 2021 ein viergruppiges inklusives Kinder- und Familienzentrum eröffnen. Die Lebenshilfe Gießen wurde im Rahmen eines öffentlichen Interessenbekundungsverfahrens als Träger dieser Einrichtung ausgewählt. Das entstehende Gebäude geht nach Fertigstellung durch die Firma Revikon in das Eigentum der Nassauischen Heimstätten über.

Die Lebenshilfe Gießen wird das komplette Haus für einen Zeitraum von 20 Jahren als Ankermieter übernehmen und betreiben. Der Neubau zur Ganztagsbetreuung von 70 Kindern umfasst eine Nutzfläche von 2700 Quadratmetern und befindet sich auf einer parkähnlichen Außenfläche, die rund 5000 Quadratmeter groß ist. Bis Ende Dezember sollen die Bauarbeiten abgeschlossen werden, die vom Architekturbüro Feldmann aus Gießen betreut werden.

Das neue Kinder- und Familienzentrum wird den Namen von Sophie Scholl tragen, um eine Brücke zu den beiden benachbarten Sophie-Scholl-Schulen zu schlagen, mit denen eine enge Kooperation angestrebt wird.

In beiden Obergeschossen wird es zahlreiche Wohnungen geben. Unter anderem zehn junge Menschen mit und ohne Handicap können hier in einer inklusiven Wohngemeinschaft zusammenleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare