1. Gießener Allgemeine
  2. Gießen

Kinderfasching mit Helau und Tränen

Erstellt:

Kommentare

Prinzenpaar3_210223_4c
Prinzenpaar3_210223_4c © Thomas Wissner

Gießen/Allendorf (bac/nal). 495 Besucher durften rein und dann ging nichts mehr. Es gab viele Kindertränen, die am Rosenmontag von ebenfalls enttäuschten Eltern getrocknet werden mussten, denn die Kinder-Fastnacht der Gießener Fassenachts-Vereinigung (GFV) in der Kongresshalle erlebte einen Riesenansturm. Weil auch in Wieseck und in Lützellinden keine Kinderveranstaltungen stattfanden, war für viele die Kongresshalle die Anlaufstelle.

Die dabei sein durften, erlebten in der Kongress-Narrhalla ein tolles Programm, durch das Anja Helmchen und Sören Schneider als »M&M« führten. Es gab auch 99 Preise bei der Tombola zu gewinnen und zudem wurden reichlich Bonbons, Leckereien und Frisbeescheiben in die Menge geworfen.

Am Programm wirkten mit die Midi- und Junioren-Garde der GFV, die Break Dancer der TSG Blau-Gold Gießen, Konfettis aus Ruttershausen, die I-Teens Kirchvers, Tanzmariechen Helene von den Mollys Watzenborn-Steinberg, die Live Kids der Magic Stars, die GBK-Kids Grüningen, Kükengarde und auch die Sweet Stars des Katholischen Fastnachts-Club Buseck, Tanzmariechen Alessia und die Minetten der Wetzlarer Karnevals-Gesellschaft, das Rock’n Roll-Tanz-Paar Saskia Weisbrod/Ida Niedermayer und die Little Giants Rock’n Roll Formation. Martin Pfeiffer animierte bei seinen Liedern zum Mitmachen, ob nun die Kokusnuss geklaut oder eine Busfahrt unternommen wurde. Mit einer Polonaise ging es durch den Saal und da reihte sich nach seiner Vorstellung auf der Bühne auch das Gießener Prinzenpaar mit Prinz Maurice I. und Prinzessin Yulia I. mit ein.

Auch in Allendorf gehörte der Rosenmontag den Kindern. Im Bürgerhaus ging es erneut auf eine bunte Weltreise mit dem Narrenschiff der Karnevals-Freunde Allendorf (KFA), der MS Monte Scherbelino. Rund 350 Kinder plus Erwachsene gingen an Bord, um für vier Stunden ausgelassen feiern zu können. Für Stimmung und tolle Showacts sorgten die drei Garden der KFA, die erneut zeigten, dass sie an kunstvoller Akrobatik und tollen Tanzformationen in den beiden faschingslosen Jahren nichts eingebüßt hatten. Als Gäste begrüßte die Moderatorin die Gruppe der Mini Traumtänzer der Burkhardsfeldener Karnevalsfreunde, die die vielen kleine Gäste mit auf eine Reise in den Dschungel Afrikas nahm. Zu schwungvollen Partyhits gab es Kinderschminken, Basteln oder Schiffslukenschießen und dazu jede Menge Kräppel, Pommes und Limonade. Nach jeder Darbietung warfen die Akteure mit Kamellen um sich. Bis zum Boden kamen die Süßigkeiten nicht, denn die Kids sammelten sie noch im Fluge auf.

Mit dieser fröhlichen Fete endete das diesjährige Faschingsprogamm der KFA in Allendorf.

Ausgelassene Stimmung bei denen, die dabei sein durften, in der Kongresshalle (links) und in Allendorf, hier tanzen Die KIDAS für die Kids. FOTOS: NAL/BACV

BAC_8728-1_210223_4c
BAC_8728-1_210223_4c © Barbara Czernek

Auch interessant

Kommentare