Der Botanische Garten in Gießen öffnet wieder. Vorerst aber nur testweise.
+
Der Botanische Garten in Gießen öffnet wieder. Vorerst aber nur testweise.

Öffnung kommt

Kehrtwende im Botanischen Garten: Uni Gießen startet ab Freitag Testphase

Der Botanische Garten in Gießen öffnet nun doch seine Pforten. Allerdings müssen sich Besucherinnen und Besucher auf kleinere Einschränkungen einstellen.

Gießen – Viele Gießener waren Anfang Juni tief enttäuscht, als die Justus-Liebig-Universität (JLU) trotz sinkender Infektionszahlen, wegfallender Einschränkungen und Sonnenscheinwetter verkündete: Der Botanische Garten bleibt zu. Keine zwei Wochen später folgt die Kehrtwende. Die Uni öffnet die grüne Oase im Herzen der Stadt nun doch für die Öffentlichkeit, wie sie am heutigen Montagmittag (14.06.2021) mitteilte. Ab Freitag (18.06.2021) sind Besucherinnen und Besucher erlaubt. Die Öffnung erfolgt allerdings vorerst nur testweise und mit einigen pandemiebedingten Einschränkungen.

Botanischer Garten in Gießen öffnet: Was gilt es zu beachten?

  • In einer vierwöchigen Testphase will das Präsidium der JLU aufmerksam beobachten, ob sich das Publikum an die Hygieneregeln hält und ob die hauseigenen Konzepte greifen.
  • Der Botanische Garten bekommt eingeschränkte Öffnungszeiten: Er wird jeweils montags bis freitags von 15.30 Uhr bis 19 Uhr und am Wochenende von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet sein.
  • Es dürfen sich maximal 100 Personen gleichzeitig in dem Garten aufhalten.
  • Der Eingang Senckenbergstraße bleibt zunächst geschlossen, alle Besucherinnen und Besucher müssen den Eingang Sonnenstraße nutzen, wo es eine Art Einlasskontrolle geben soll.
  • Es gilt eine durchgehende Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken im Botanischen Garten.
  • Ein negativer Schnelltest ist für einen Besuch nicht erforderlich.
  • Ein Sicherheitsdienst sowie ehrenamtliches Aufsichtspersonal sollen die Einhaltung der Corona-Maßnahmen (Maskenpflicht und Abstandsregeln) kontrollieren.
  • Die neuen Gewächshäuser bleiben geschlossen und können nur von außen betrachtet werden.

Botanischer Garten in Gießen: „Stolz und Freude“

Im Botanischen Garten sollen die Tage bis zur Öffnung genutzt werden, um die letzten Vorbereitungen zu treffen und den Garten entsprechend zu beschildern. Man ist gespannt darauf, wie die Gießener auf die Veränderungen in ihrer Ruheoase reagieren. „Dass der Botanische Garten, der zuletzt im Oktober 2019 geöffnet war, in der Gießener Bevölkerung so beliebt ist, erfüllt uns mit Stolz und Freude“, teilte Prof. Dr. Volker Wissemann, Wissenschaftlicher Leiter des Botanischen Gartens, mit. Umso bedauerlicher sei die „lange Phase der pandemiebedingten Schließung“ gewesen. Anfang Juni war eine Öffnung laut Uni wegen der „rechtlichen Vorgaben eines Buchungssystems und einer Einlasskontrolle nicht umsetzbar“ gewesen. Pünktlich zur ersten Hitzewelle 2021 dürfen die Gießener nun aber doch im Botanischen Garten spazieren gehen. (red/ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare