Katholische Gottesdienste finden wohl statt

  • Marc Schäfer
    vonMarc Schäfer
    schließen

Gießen(mac). Während das Evangelische Dekanat Gießen am Sonntag alle Weihnachtsgottesdienste in und um Gießen abgesagt hat, sieht es derzeit so aus, als würden die katholischen Gottesdienste im Stadtgebiet wie geplant stattfinden. Das bestätigte der katholische Dekan Hans-Jo-achim Wahl am Montag auf Anfrage dieser Zeitung.

Während die Kirchenvorstände der evangelischen Kirchen jeweils selbst entscheiden können, sind die katholischen Gemeinden an die Anweisungen des Bistums Mainz gebunden. In seiner jüngsten Mitteilung an die Pfarrer des Bistums vom vergangenen Samstag schrieb der Generalvikar des Bistums: "Es gibt derzeit keine Veranlassung oder Erwartung, Gottesdienste grundsätzlich abzusagen. Gleichwohl erleben wir eine gewisse Nervosität, der wir damit begegnen können, dass wir besonnen und konsequent in der Umsetzung und im Vertrauen auf unsere Hygienekonzepte zur Reduktion des Infektionsrisikos beitragen." Bischof Peter Kohlgraf schrieb: "Es gibt derzeit keine Verbote von Gottesdiensten, sofern alle Auflagen eingehalten werden. Trotz aller Belastungen und Sorgen freue ich mich darauf, die Weihnachtsgottesdienste zu feiern."

Schon Absagen eingegangen

Dekan Wahl bestätigte indes am Montag, dass mittlerweile schon Abmeldungen von den Weihnachtsgottesdiensten im Pfarrbüro von St. Bonifatius und St. Thomas Morus eingegangen sind und betonte noch einmal, dass nur Menschen zu den Gottesdiensten eingelassen werden, die schriftlich angemeldet sind. "Ich rechne frühestens am Dienstag mit neuen Anweisungen. Bis dahin gilt, dass die katholischen Gottesdienste wie geplant gefeiert werden können", sagte Wahl. In St. Bonifatius werde mit Hochdruck daran gearbeitet, dass die Weihnachtsgottesdienste auch per Livestream im Internet übertragen werden können. Die Christmette an Heiligabend (22.15 Uhr) wird jedenfalls im Radio auf HR2 Kultur live übertragen.

Neben der Christmette sind in St. Bonifatius an Heiligabend zwei Andachten (15 und 16 Uhr) sowie am 25. und 26. das Hochamt (jeweils 10 Uhr) geplant. In St. Thomas Morus wird an Heiligabend Andacht (16 Uhr), Christmette (18 Uhr) und ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert (22 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare