Scheckübergabe beim Sozialdienst katholischer Frauen.
+
Scheckübergabe beim Sozialdienst katholischer Frauen.

Kalender bringt 2000 Euro

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). "Weibliche Weihnacht" heißt der Adventskalender, der jährlich von Frauen für Frauen geschrieben und gestaltet wird im katholischen Frauenverband Mainz. Der Überschuss der Einnahmen wird einer Institution gespendet, die Frauen in schwierigen Lebenslagen hilft und unterstützt. Der diesjährige Erlös in Höhe von 2000 Euro erging an die Schwangerenberatung des Sozialdienstes katholischer Frauen Gießen. Die Schwangerenberatungsstelle hat ihr Angebot in den letzten Jahren laufend ausgebaut, zum Beispiel durch die Online-Beratung, sexualpädagogische Angebote an Schulen, einen Kaiserschnittgesprächskreis oder Klangschalenbehandlung. Das Mamafrühstück für Frauen mit Flucht- und Migrationshintergrund in den Räumen von St. Thomas Morus bietet den Raum für Themen rund um die Geburt, kindliche Entwicklung und Gesundheit von Baby und Kleinkind. In den Elternkursen "Gelassen Eltern werden" und zur Bindungsentwicklung in der frühen Kindheit schulen SkF-Beraterinnen Tagespflegeeltern oder unterstützen und begleiten werdende Eltern über die Geburt hinaus. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare