JLU-Professorin Andrea Gawrich DGfP-Vorsitzende

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Andrea Gawrich ist zur Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft (DGfP) gewählt worden. Damit ist ihre Professur am Institut für Politikwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) in den kommenden zwei Jahren Sitz der Geschäftsstelle der DGfP. Der politikwissenschaftlichen Fachvereinigung gehören 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Politikwissenschaft, Staatsrecht, Soziologie, Geschichtswissenschaft und weiteren Sozial- und Geisteswissenschaften an.

Gawrich ist Professorin für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationale Integration an der JLU. Sie ist Vize-Direktorin des Gießener Zentrums Östliches Europa, Prodekanin für Forschung des Fachbereichs 03 und Vorstandsmitglied des LOEWE-Schwerpunkts »Konfliktregionen im Östlichen Europa« an der JLU. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte liegen in Themen der Europapolitik, des internationalen Konfliktmanagements, der internationalen Demokratieförderung und Menschenrechtspolitik sowie der Sicherheitspolitik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare