Mit 90 Jahren noch Hobbydichterin

  • schließen

Gießen(pm). Anneliese Kaiser hat am Dienstag ihren 90. Geburtstag gefeiert. Sie wurde 1929 in Wieseck geboren und wohnte 33 Jahre in der Kornblumenstraße. In dieser Zeit lernte sie ihren 2012 verstorbenen Mann Rolf kennen und gebar zwei Töchter und einen Sohn.

Die engagierte Wieseckerin arbeitete in einer Druckerei, als Haushaltshilfe und in einer Zigarrenfabrik, trug Zeitungen aus und war über 20 Jahre lang Küchenhilfe in einer Klinik. So hatte sie bis zur Rente Ende der 1980er Jahre stets zu tun.

1962 zog die Familie in die Franzensbader Straße. Seither wechselte das Geburtstagskind lediglich die Wohnung, niemals jedoch das Haus. Den Wohnsitz hatte sie Oberbürgermeister Albert Osswald persönlich zu verdanken - er hatte ihr eine Bleibe versprochen. Bis heute kann sich die Jubilarin fast alleine versorgen, bekommt aber auch Hilfe von den Kindern. Diese schenkten ihr zwei Enkel. Eines der beiden zog Kaiser teils mit auf. Und nun ist ein Urenkel unterwegs. Die früher begeisterte Tänzerin hat eine Vorliebe für Musik und dichtet gerne. Im Namen der Stadt gratulierte Dr. Johannes Dittrich zum Ehrentag. Foto: Schepp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare