Jackendieb mit falschem Ausweis uriniert am Gleis

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Zuerst urinierte er auf den Bahnsteig, danach versuchte ein 39-Jähriger, eine Jacke zu stehlen: Einer Sicherheitsstreife der Deutschen Bahn fiel am Dienstag gegen 7 Uhr ein Mann auf, der am Gleis 4 im Bahnhof Gießen gegen ein Wartehäuschen urinierte. Bei seiner Identitätsfeststellung durch die Bundespolizei legte der Mann den Ausweis einer anderen Person vor. Er gab an, diesen gefunden zu haben.

Die Bundespolizei hat nun wegen Unterschlagung einer Fundsache ein Strafverfahren eingeleitet. Der 39-Jährige durfte danach die Dienststelle wieder verlassen, fiel aber kurze Zeit später erneut negativ auf, als er im Bahnhof eine Jacke stehlen wollte. Wegen Diebstahls muss er nun mit einer weiteren Strafanzeige rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare