Innere Landschaften

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Maria Tsitroudizeigt ihre choreografische Arbeit "Baumwollblumen gibt es" im Theaterlabor des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft (Ecke Bismark Straße/Stephan Straße) am Samstag, 5. September, und Sonntag, 6. September, jeweils um 20 Uhr. Es ist ein Versuch, zu erforschen, was die Praxis des Zeichnens, Choreografierens und Gehens vereint. Ihre Absicht ist es, die inneren Landschaften, die in Zeichnungen festgehalten sind, ans Licht zu bringen und Raumins-tallationen zu übersetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare