Hunderttausende Schuhe verkauft

  • schließen

Gießen (pm). 50 Jahre – was für ein Arbeitsjubiläum! Das erste in dieser Höhe im Schuhhaus Darré am Selterstor, obwohl es bereits 16 "Vierziger" und 37 "Fünfundzwanziger" dort gab. Brigitte Schreiber prägt seit dem 1. Februar 1968 mit das Bild des Hauses. Damals gab es weder Elefantenklo noch Online-Handel. Unzählige Umbauten, Innovationen, Modewechsel hat sie miterlebt. Sie hat ihre damals jungen Kunden heranwachsen und reifen sehen. Viele sind ihr heute noch treu. Hunderttausende Schuhe hat sie verkauft und mindestens ebenso viele Schnürsenkel gebunden. Dabei hat sie sich beim filigranen Ostereierbemalen Ausgleich geholt – und ihre Kraft und Wirbelwind-Power beim Spinning. Auch heute noch, mit über 70 Jahren. Mit großem Dank wünscht Inhaberfamilie Ebert der Jubilarin alles erdenklich Gute, unterstreicht dies mit einer ganzseitigen Anzeige heute in dieser Zeitung und wird das Ereignis noch mit Schreiber und ihrem Ehemann kulinarisch feiern. (Foto: pm)

Gießen (pm). 50 Jahre – was für ein Arbeitsjubiläum! Das erste in dieser Höhe im Schuhhaus Darré am Selterstor, obwohl es bereits 16 "Vierziger" und 37 "Fünfundzwanziger" dort gab. Brigitte Schreiber prägt seit dem 1. Februar 1968 mit das Bild des Hauses. Damals gab es weder Elefantenklo noch Online-Handel. Unzählige Umbauten, Innovationen, Modewechsel hat sie miterlebt. Sie hat ihre damals jungen Kunden heranwachsen und reifen sehen. Viele sind ihr heute noch treu. Hunderttausende Schuhe hat sie verkauft und mindestens ebenso viele Schnürsenkel gebunden. Dabei hat sie sich beim filigranen Ostereierbemalen Ausgleich geholt – und ihre Kraft und Wirbelwind-Power beim Spinning. Auch heute noch, mit über 70 Jahren. Mit großem Dank wünscht Inhaberfamilie Ebert der Jubilarin alles erdenklich Gute, unterstreicht dies mit einer ganzseitigen Anzeige heute in dieser Zeitung und wird das Ereignis noch mit Schreiber und ihrem Ehemann kulinarisch feiern. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare