+

HR-Sinfonieorchester in Martin-Buber-Schule

  • schließen

Gießen (pm). An der Martin-Buber-Schule fiel am Donnerstag der Unterricht aus. Stattdessen stand Musik auf dem Stundenplan - Livemusik. Das HR-Sinfonieorchester machte auf seiner Schultour quer durch Hessen auch an der Gießener Schule Station. In dem rund einstündigen, von Stefan Hossmann moderierten Konzert präsentieren 45 Musiker unter der Leitung von Sebastian Zierer exklusiv für die jungen Zuhörer Werke von Georg Friedrich Händel, Leonard Bernstein, Wolfgang Amadeus Mozart und anderen großen Komponisten.

Als Solistin war die junge Geigerin Emma Mühlnickel zu erleben. Die bereits vor elf Jahren gestartete Hessen-Schultour ist ein Projekt des HR-Sinfonieorchesters in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk "Musik und Schule". Es wurde gegründet, um Brücken zwischen Schule und Konzertsaal zu schlagen und klassische Musik in den Alltag der hessischen Schüler zu bringen. Das Netzwek arbeitet pro Saison mit zwei "Spielzeitschulen" eng zusammen und begleitet alle zwei Jahre das Projekt "Super-X-Orchester". (Foto: Schepp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare