+
Ehsan Allahyar Parsa präsentiert "Rootify" am Dienstag in der Fernsehshow "Höhle der Löwen".

Gießener in Gründershow

Gründer aus Gießen bei "Die Höhle der Löwen": Überraschende Wende für "Rootify"

  • schließen

Der Gießener Unternehmer Ehsan Allahyar Parsa trat am Dienstag bei der Gründer-Show "Höhle der Löwen" im TV bei Vox auf. Mit dabei hatte er "Rootify". 

  • Gründer aus Gießen bei "Die Höhle der Löwen" 
  • App "Rootify" soll beim Sprachenlernen helfen
  • Gleiche Wurzeln bei Sprachen macht es möglich
  • Gründer Ehsan Allahyar Parsa spricht zehn Sprachen
  • Deal in der Sendung, doch dann kommt die Wende

Update, 11.03.2020, 9.24 Uhr: Am Dienstagabend (10.03.2020) war es so weit. Der Auftritt des Gießener Gründers Ehsan Allahyar Parsa bei "Die Höhle der Löwen" wurde ausgestrahlt. Der Kopf hinter Rootify verkaufte sich gut - und bekam einen Deal. 

Frank Thelen sprang auf. Was der Zuschauer sah: Der Investor wollte 175.000 Euro investieren, verlangte dafür 20 Prozent von Rootify. Zudem sollte Gründer Ehsan Allahyar Parsa aus Gießen zehn weitere Prozent seiner Anteile am Unternehmen in einen technikerfahrenen Co-Gründer investieren. 

Denn: Eine fertige App präsentierte der Gießener noch nicht. Es war klar, dass noch viel Arbeit in Rootify fließen musste. Dennoch kamen Frank Thelen und Ehsan Allahyar Parsa in "Die Höhle der Löwen" zusammen. 

"Die Höhle der Löwen": Deal mit "Rootify" aus Gießen geplatzt

Inzwischen jedoch ist klar, dass der Deal geplatzt ist. Grund soll die vorgezogene Ausstrahlung der Sendung - eigentlich war sie für den Herbst geplant - gewesen sein: "Frank wollte, dass die App bis zur Ausstrahlung steht. Da das Splitten der DHDL-Staffel wie nun geschehen erst seit kurzem bekannt ist, wären das zu wenige Monate gewesen", lässt sich der Gründer aus Gießen auf gruenderszene.de zitieren. Auf die Schnelle Programmierer etwa aus Indien zu engagieren sei keine Option gewesen. 

Nun hofft er, dass sich mit der Ausstrahlung am Dienstagabend dennoch interessierte Programmierer an ihn wenden, um Rootify weiter voranzubringen. 

Erstmeldung, 07.03.2020, 11.32 Uhr: Am Dienstag startet auf Vox die nächste Staffel der Gründer-Show "Die Höhle der Löwen". In die wagt sich bei der ersten Sendung auch ein Entwickler und Unternehmer aus Gießen. Die Rede ist von Ehsan Allahyar Parsa, der mit seiner App Rootify den Sprachlernmarkt revolutionieren will.

"Ich glaube, der Großteil unserer heutigen Probleme - nicht nur in Europa, denn Migration ist ein weltweites Thema - lassen sich lösen, wenn wir alle auf einer Ebene miteinander kommunizieren können. Um das zu schaffen, ist es eben wichtig, die Sprache zu beherrschen. Unsere Vision ist, dies allen Menschen zu ermöglichen", ist Parsa von seiner Innovation überzeugt.

"Die Höhle der Löwen": "Rootify" aus Gießen soll beim Sprachenlernen helfen

Der Herderschul-Abiturient selbst spricht Deutsch, Persisch, Afghanisch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch, Afrikaans und Mandarin. Die meisten Sprachen hat er sich selbst beigebracht. Denn viele Sprachen wie Französisch, Spanisch und Portugiesisch - haben die gleichen Wurzeln. Das heißt, viele Wörter klingen ähnlich oder sind ähnlich aufgebaut. Durch die bereits bestehenden Sprachkenntnisse soll man gewisse Vokabeln oder Grammatik leichter erlernen.

"Höhle der Löwen": Für "Rootify" Public Viewing in Gießen

Diese Methode hat der 24-Jährige, der an der Justus-Liebig-Universität Wirtschaftswissenschaften studiert hat, in seiner App Rootify genutzt, um anderen Menschen das Lernen zu erleichtern. Um die App zu finalisieren, benötigt er 175 000 Euro und bietet dafür 18 Prozent seiner Firmenanteile.

Die Löwen, die der Gießener von seinem Geschäftsmodell überzeugen will, sind Beauty-Expertin Judith Williams, AWD-Gründer Carsten Maschmeyer, Medienunternehmer Georg Kofler, Investor Ralf Dümmel, Familienunternehmerin Dagmar Wöhrl, Orthomol-Geschäftsführer Nils Glagau und Start-up-Legende Frank Thelen.

Die erste Folge der neuen Staffel beginnt am Dienstag, 10. März, um 20.15 Uhr auf Vox. Zum Public-Viewing hat Ehsan Allahyar Parsa ab 19 Uhr in die Paninoteca in die Katharinengasse in der Gießener Innenstadt eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare