TANZPERFORMANCE

Hochkarätige Gäste in der Kunsthalle

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm/gl). Das neu entwickelte Format "Speed Talk" ermöglicht am Donnerstag, 6. Februar, 19 Uhr, in der Kunsthalle Einblicke und vielfältige Sichtweisen auf die Arbeit des Künstlerinnenduos Fort (Jenny Kropp/Alberta Niemann, die dort noch bis zum 16. Februar ausstellen. Anlässlich der Ausstellung treten in kurzen Intervallen Johanna Adam, Friederike Bülig, Christin Müller und Moritz Wesseler in wechselnden Konstellationen in einen dynamischen Austausch über die Werke und die Arbeitsweise von Fort. Im Anschluss ist das Publikum eingeladen, ebenfalls mitzudiskutieren. Der Eintritt ist frei.

Kunsthallenleiterin Dr. Nadia Ismail ist es gelungen, zum Auftakt des neuen Vermittlungsformats ausgewiesene Experten der zeitgenössischen Kunst zum Gespräch einzuladen. Johanna Adam war Assistentin von Carolyn Christov-Bakargiev bei der documenta 13. Seit 2013 arbeitet sie als Kuratorin an der Bundeskunsthalle und hat dort unter anderem die Ausstellung "Goethe. Verwandlung der Welt" verantwortet.

Friederike Bülig betreut seit 2013 das Stipendienprogramm der Hessischen Kulturstiftung. Das Programm ermöglicht bildenden Künstlern Reisen und Atelieraufenthalte im Ausland zur Weiterbildung sowie für die Umsetzung künstlerischer Recherchen und Projekte. Christin Müller ist Kunsthistorikerin und Kuratorin bei der Produktions- und Ausstellungsplattform basis Frankfurt. Moritz Wesseler ist Direktor des Fridericianum in Kassel. Neben seiner Tätigkeit als Kurator publiziert er regelmäßig Bücher und Texte zur Kunst des 20. Jahrhunderts sowie zur Gegenwart und beteiligt sich an nationalen sowie internationalen Fachjurys.

Auch diesen Termin sollte man sich vormerken: In den Zeiten zwischen Auf- und Abbau der Ausstellungen in der Kunsthalle reagieren Tänzerinnen und Tänzer des Stadttheaters mit einer eigenen Choreografie auf die vergangene und die zukünftige Ausstellung. Die nächste choreografisch-performative Intervention unter dem Titel "De_Konstruktionen #5" gestalten am Mittwoch, 19. Februar, 19 Uhr, die Tänzer Emma Jane Howley, Jeremy Curnier und Floriado Komino von der Tanzcompagnie Gießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare