Hilfe für Opfer von Vergewaltigung

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Das Pandemiejahr 2020 hat viele Projekte, die durch Spenden finanziert werden, an den Rand ihrer Möglichkeiten gebracht. So auch das Projekt "Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung" im "Bündnis für Familien" in Gießen. Umso größer war die Freude, dass durch einen Spendenaufruf des Büros für Frauen und Gleichberechtigung der Stadt Gießen zum Jahresende genau 1000 Euro gespendet wurden. Die Projektmitarbeiter bedanken sich im Namen aller Betroffenen bei allen Spendern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare