Hilfe für die Kulturtreibenden

  • schließen

Gießen(pm). Hessens Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn (Bündnis 90/Die Grünen) hat am Montag ein Unterstützungspaket im Umfang von rund 50 Millionen Euro vorgelegt, mit dem das Land Hessen Künstler, Festivals und Kultureinrichtungen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen zu überstehen und den Neubeginn zu meistern.

Mit diesem Programm zeigten die Grünen, dass Kunst und Kultur für uns "kein Luxus oder Sahnehäubchen in guten Zeiten sind, sondern als elementare und unverzichtbare Bestandteile unseres gesellschaftlichen Lebens gelten", betont für die Grüne Stadtfraktion der kulturpolitische Sprecher Joachim Grußdorf.

Das Millionen-Programm für die Kultur in Hessen ist auf drei Phasen angelegt. Die erste, bereits laufende Phase umfasst Soforthilfen. Die zweite Phase, ab 1. Juni, steht unter dem Motto "Übergang meistern" und fördert freie Künstler mit sogenannten Arbeitsstipendien. Die dritte Phase "innovativ neu eröffnen" stellt einen Fonds bereit für Kultureinrichtungen und Spielstätten sowie für Projektstipendien für neue künstlerische Ansätze und Formate.

Zur weiteren Information und zu Antragsmöglichkeiten und Förderrichtlinien verweist Grußdorf auf die entsprechende Seite des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (hmwk.hessen.de/kulturpaket) und bittet das städtische Kulturamt um tatkräftige Unterstützung bei Beratung und Beantragung der Fördermittel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare