Über die Lebensmittel-Spende der Wiesecker Eintracht-Sänger, die von Daniela Dietz und Christian Dietz (r.) vertreten wurde, freuen sich Markus Machens (2.v.l.) und sein Kollege Stefan Maus von der privaten Obdachlosenhilfe. (FOTO: TA)
+
Über die Lebensmittel-Spende der Wiesecker Eintracht-Sänger, die von Daniela Dietz und Christian Dietz (r.) vertreten wurde, freuen sich Markus Machens (2.v.l.) und sein Kollege Stefan Maus von der privaten Obdachlosenhilfe. (FOTO: TA)

Hilfe für Bedürftige

  • Guido Tamme
    vonGuido Tamme
    schließen

Gießen(ta). Eigentlich wollte der Gesangverein "Eintracht" Wieseck 1895 kürzlich bei einem Osterkaffee mit befreundeten einheimischen Vereinen in sein Jubiläumsjahr zum 125. Geburtstag starten und dann zur Generalversammlung einladen. Doch die Corona-Pandemie hat den Zeitplan ins Wanken gebracht. Untätig geblieben sind die Sänger aber nicht. Sie sammelten Spenden zugunsten der privaten Obdachlosenhilfe "Markus und seine Freunde auf der Straße".

Dadurch konnten soeben im Lagerverkauf von Benjamin Freilinger, der die diese Organisation seit ihrem Start vor sieben Wochen mit Sachspenden unterstützt, Lebensmittel und Hygieneartikel im Gesamtwert von rund 500 Euro übergeben werden. Markus Machens und seine Helfer wollen den Inhalt von sieben Einkaufswagen in den nächsten Tagen an Obdachlose und Hartz IV-Empfänger verteilen.

Die "Nachbarschafts-Lebensmittelhilfe Gießen und Umgebung" war - wie bereits berichtet - als Reaktion auf die Schließung der Gießener Tafel gegründet worden; sie residiert auf dem Hof des derzeit geschlossenen "Möbelschnäppchen"-Geschäfts von Markus Machens in der Frankfurter Straße.Von dort wird die Abgabe von Lebensmitteln, deren Haltbarkeitsdatum noch nicht abgelaufen ist, und Bekleidung organisiert.

Zu den aktiven Unterstützern gehört auch "Eintracht"-Sänger Christian Dietz. Auf seine Initiative hin bat der Vorstand nach der Devise "Wir singen gemeinsam und möchten gemeinsam helfen" die Vereinsmitglieder, die zudem mit einem Fläschchen Desinfektionsmittel bedacht wurden, um Geldspenden für diese Obdachlosenhilfe. Unterstützt wurde der Verein dabei von der Wiesecker Hildebrand GmbH, die ihm Mund-Nasen-Masken und Desinfektionsmittel für die hygienische Verteilung der Lebensmittel schenkte. Zu den ständigen Sachspendern der Obdachlosenhilfe gehört auch "Domino’s Pizza".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare