Heute Aktion zum "Tag der Pflege"

  • schließen

Gießen(pm). Beschäftigte in Altenpflegeeinrichtungen in Gießen, Herborn und weiteren hessischen Städten stellen den heutigen "Tag der Pflege" ganz unter das Motto "Die Altenpflege ist systemrelevant". Dazu haben sie erstmals nach der strengen Kontaktsperre wegen Corona wieder kleine Aktionen geplant - selbstverständlich unter Einhaltung des Sicherheitsabstands und der Hygienevorschriften.

Um 10 Uhr werden die Kolleginnen und Kollegen der Altenpflegezentren der AWO Gießen ihre Forderungen nach Stärkung der Altenpflege vortragen. Geplant sind kleinere Aktionen vor den Häusern.

Die Pfleger fordern die Zusage der Landesregierung, eine Prämie für die Beschäftigten zu zahlen. Sie pochen auch auf Wertschätzung aller in der Pflege Beschäftigten, die Durchführung flächendeckender Schutzmaßnahmen und regelmäßige symptomunabhängige Corona-Tests aller Berufsgruppen in den Pflegeeinrichtungen.

Julian Drusenbaum, Gewerkschaftssekretär für Altenpflege in Mittelhessen: "Die Altenpflege ist systemrelevant. Das war vor Corona schon klar. Nun geht es darum, den Beschäftigten nicht nur Lippenbekenntnisse der Wichtigkeit zuteilwerden zu lassen. Die Finanzierung des Pflegebonus durch die Pflegekassen und Länder ist hierbei nur ein Punkt. Ein weiterer ist die Verbesserung der Arbeitsbedingungen."

Das Motto des Internationalen Tags der Pflegenden am 12. Mai lautet: "Nursing the World to Health - Die Welt zur Gesundheit pflegen".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare