RP Dr. Christoph Ullrich überreicht den Löwen an Jennifer de Donges. FOTO: NAL
+
RP Dr. Christoph Ullrich überreicht den Löwen an Jennifer de Donges. FOTO: NAL

Hessenlöwe für de Donges

Gießen/Linden(nal). "Es gibt einen besonderen Anlass, eine Ehrung für das Ehrenamt", sagte der als Überraschungsgast zur Gartenparty nach Großen-Linden gekommene Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich bei einer Ehrung im Auftrag des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier. Für Verdienste um die Völkerverständigung hatte der Landesvater der Ehrenvorsitzenden der Deutsch-Englischen Gesellschaft (DEG) Gießen, Jennifer de Donges, den Hessenlöwe verliehen, den Ullrich am Vorabend ihres 80. Geburtstages überreichte.

De Donges gehörte 23 Jahre dem Vorstand der DEG an, war bis 1991 16 Jahre Vorsitzende und wurde 2013 zur Ehrenvorsitzenden ernannt. Dabei lag ihr stets der Kontakt der Menschen am Herzen, setzte sie sich vor allem auch für das Miteinander mit der Partnerstadt Winchester ein. Im Nachgang zur 1962 geschlossenen Partnerschaft wurde die Deutsch-Englische Gesellschaft Gießen gegründet und 1976 die Partnerschaft durch die Unterzeichnung einer Freundschaftserklärung bekräftigt. Diese unterschrieb seinerzeit in Winchester de Donges, die in ihren Dankesworten an ihre gute Zusammenarbeit in dieser Zeit mit dem damaligen Oberbürgermeister Hans Görnert erinnerte.

Auch heute noch bringt sich die Geehrte in der mittlerweile von ihrem Sohn Lawrence de Donges Amiss-Amiss geleiteten DEG mit ein. Ullrich verwies auf die jahrzehntelange Pflege und Unterstützung des Schüleraustauschs und des Kennenlernens der Menschen mit unterschiedlichen Kulturen und Lebensstilen.

"Wer sich so für die Völkerverständigung einsetzt, hat Dank verdient", sagte Ullrich und überreichte der 80-Jährigen den in der Höchster Porzellan-Manufaktur gefertigten Hessenlöwen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare