Menschen sind in der Sudetenlandstraße nicht in Gefahr. FOTO: IGE
+
Menschen sind in der Sudetenlandstraße nicht in Gefahr. FOTO: IGE

Herd nicht ausgeschaltet

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(ige). Wenn Rauch aus einer verschlossenen Wohnung dringt, weiß man nie, ob sich Personen dort aufhalten. Dann heißt es wie bei der Alarmierung am Freitagnachmittag um 16.15 Uhr bezüglich eines Wohnungsbrands an der Ecke Sudetenlandstraße/Ederstraße vorsorglich: "Menschenleben in Gefahr." Einsatzleiter Kersten Nette berichtete, dass beim Eintreffen der Feuerwehr noch nicht klar war, ob sich Personen in der Wohnung im zweiten Obergeschoss befinden." Mit der Drehleiter gelangte ein Atemschutzträger-Trupp über die Balkontür in die Wohnung, in der auf dem Küchenherd Essen Feuer gefangen hatte, allerdings keine Person aufgefunden wurde. Mit kleinem Gerät wurde das brennende Essen abgelöscht und das Treppenhaus belüftet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare