Herbert Krause feiert 95.

  • vonOliver Schepp
    schließen

Gießen(ep). Seinen 95. Geburtstag beging am Dienstag Herbert Krause im Waldbrunnenweg, wo er seit 1957 lebt. Der gebürtige Leipziger studierte in Lößnitz Musik und war nach dem Krieg in Leipzig Berufsmusiker unter anderem im Orchester des Leipziger Rundfunks. Auch nach seiner Flucht 1957 in den Westen konnte er bis zur Rente bei den amerikanischen Streitkräften als Musiker arbeiten.

Doch in seinen jungen Jahren erging es dem Altersjubilar so wie vielen Männern seiner Generation. Er wurde als 18-Jähriger zum Kriegsdienst eingezogen und geriet in Afrika und Amerika in US-Kriegsgefangenschaft. Über Antwerpen konnte er 1947 zunächst wieder nach Leipzig zurück. 1947 heiratete er seine Partnerin Christa, die vor 14 Jahren verstorben ist. Das Paar hat vier Kinder und zehn Enkel. Zum Jubeltag gratulierte Stadtrat Wolfgang Sahmland im Namen der Stadt. FOTO: SCHEPP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare